Maré Blog Nr. 2: Maré macht Krawall gegen die AfD in Münster

Mittlerweile wohnen alle Mitglieder von Maré in unterschiedlichen Städten. Ich (Orlando) wohne seit Beginn meines Studiums in Münster. Als zentraler Ort für Besprechungen sowie Entscheidungsfindungen und aufgrund einer tiefen und langjährigen Verbundenheit zur musikalischen Szene hat die Stadt Münster für Maré und für mich eine besondere Bedeutung: Münster ist zu meiner neuen Heimat geworden, hier fühle ich mich wohl und hier kann ich frei und kreativ sein.

Umso glücklicher bin ich darüber, dass die Stadt Münster eindeutig Farbe bekennt im Angesicht von rechtspopulistischem Treiben in der Innenstadt. Am morgigen Freitag wird die Vorsitzende der „AfD“, Frauke Petry, im Münsteraner Rathaus zu Gast sein, um – im Rahmen einer Veranstaltung des Kreisverbandes der AfD Münster – ihre menschenverachtende und im hohen Maße unsoziale Politik zu propagieren. Die Bevölkerung von Münster möchte den Populisten jedoch klar zu verstehen geben, dass ihre Hetze hier auf taube Ohren stößt; das Mittel der Wahl hierzu ist der friedliche aber entschiedene Protest.

Nicht nur die Bevölkerung von Münster stellt sich aktiv den Rechtspopulisten in den Weg: Auch die Kaufleute der Innenstadt wollen am morgigen Freitag ein Zeichen für eine friedliche und weltoffene Stadt setzen. Dafür schalten sie während der Veranstaltung der AfD ihre Außenbeleuchtung aus. Den Höhepunkt der Protestaktion bildet der Auftritt Band „Donots“ aus Ibbenbüren vor dem Rathaus.

Auch für Maré ist der Protest selbstverständlich: Steffen und ich machen uns morgen auf den Weg in die Innenstadt und wollen Petry eigenhändig zeigen, dass sie in Münster nicht willkommen ist. Wir beide werden den gesamten Abend über Fotos machen und vom Protest berichten. Ihr könnt uns den Abend über begleiten: Auf unserem Instagram Profil und hier auf unserem Blog halten wir euch auf dem Laufenden:

https://www.instagram.com/marekrawall/

Noch besser wäre es natürlich, wenn ihr euch selbst auf den Weg nach Münster macht und zusammen mit uns friedlich protestiert. Wir hoffen, ganz viele Bekannte und Freunde zu treffen und natürlich neue Leute kennen zu lernen. Gemeinsam sind wir stark – für Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit!

Dafür stehen Maré
Dafür stehen Jannik, Kolja, Steffen und Orlando

Facebook-Link zur Protestveranstaltung: Hier